Guude Moje! Heit is de 22.07.2017
05.04.2017

Nach fünf Jahren ist es endlich so weit: Neues Buch über Weisel in Vorbereitung!

Ein neues Buch zur Geschichte der öffentlichen Gebäude in Weisel wird derzeit von de[mehr]


08.03.2014

Häuserschilder angebracht

Es ist geschafft. Über 70 Häuserschilder wurden von der Firma Heymann produziert und[mehr]


18.08.2013

Vorstellung der Häuserschilder im Rathaus

Am 03.08.2013 stellte die Forschungsgruppe Weiseler Geschichte die neuen Häuserschil[mehr]


Sie sind hier:  Home / 
Print HomeHomepage English

Willkommen auf www.weiseler-geschichte.de

Herzlich willkommen auf den Internetseiten zur Geschichte von Weisel im Rhein-Lahn-Kreis!

Wir laden Sie ein, in unseren Texten, Geschichten und Dokumenten ein bisschen zu stöbern und hoffen auf Ihr Interesse.

Die Erforschung der Weiseler Geschichte ist noch in vollem Gange, vieles ist daher vorläufig und entspricht unserem gegenwärtigen Kenntnisstand. Wir bemühen uns, die Seiten laufend zu aktualisieren.

Ihre Forschungsgruppe Weiseler Geschichte(n).

Nach fünf Jahren ist es endlich so weit: Neues Buch über Weisel in Vorbereitung!

Ein neues Buch zur Geschichte der öffentlichen Gebäude in Weisel wird derzeit von der Forschungsgruppe Weiseler Geschichte erstellt. Es soll noch in diesem Jahr voraussichtlich im Herbst erscheinen.

Neben einem ausführlichen Kapitel zur evangelischen Kirche in Weisel enthält es Artikel zu wichtigen Gebäuden und Einrichtungen wie der katholischen Kapelle, dem Pfarrhaus, den Friedhöfen, dem „Jugendheim“, der Turnhalle, dem Gemeindebackhaus, dem Feuerwehrgerätehaus und dem heutigen Kindergarten im ehemaligen Volkschulgebäude. Aber auch ausgefallenere Orte werden vorgestellt wie das „Posthittsche“, die Viehwaage, der „Milchbock“, die Dreschhallen und das Blücherdenkmal.

Wie schon im vorigen Buch „Das Dorf Weisel“ werden nicht nur die Baudaten referiert, sondern auch die Geschichten zu den Gebäuden erzählt, so dass sich ein reiches Panorama dörflichen Lebens im Zeitraum von fünf Jahrhunderten entfaltet.

Die großzügige Bebilderung mit vielen Familienfotos macht es auch für die Weiseler Familiengeschichte hochinteressant.